Wohntrends: Küchen Make-Over

Die Küche ist längst nicht mehr nur rein funktionaler Ort, wo gekocht und gegessen wird – in vielen Haushalten ist die Küche das Herzstück des Hauses. Wer sich an seiner alten Küche sattgesehen hat, kann mit wenigen Kniffen neuen Schwung in seine vier Wände bringen.

DIY mit Küchenmöbelfarben

Warum auf eine teure und aufwendige Renovierung warten oder sich für viel Geld eine neue Küche anschaffen, wenn du das Projekt Küchen Make-Over auch selbst in die Hand nehmen kannst? Spezielle Küchenmöbelfarben ermöglichen einen schnellen und einfachen Tapetenwechsel à la Do it yourself. Egal ob Änderungen im Detail oder eine Rundum-Erneuerung – so bekommt selbst die älteste Küche einen frischen und modernen Look.

Neues Designkonzept

Dunkle Holzfronten oder bunte Resopalschränke – wer das einfach nicht mehr sehen mag, kann zum Beispiel mit dem Rust-Oleum Küchenmöbellack ein komplett neues Designkonzept umsetzen, ohne sich direkt eine neue Küche anschaffen zu müssen. Ein neuer Anstrich für Fronten und Arbeitsflächen verleiht dem Raum ohne aufwendige Renovierung einen komplett neuen Look.

Erhältlich in den Farben Kalkweiß, Antik-Weiß, Wintergrau und Jute lässt sich in der Küche im Handumdrehen ein zeitlos-moderner Stil zaubern. Der besonders haltbare, scheuer- und wasserbeständige Lack ist speziell für die Anwendung in der Küche entwickelt worden und hält selbst der stärksten Abnutzung stand.

Bunte Akzente

Wer zusätzlich für bunte Farbtupfer sorgen möchte, der sollte zum klassischen Rust-Oleum Kreidefarbe Möbellack greifen und Tischen, Stühlen und Hockern mit knalligen Farben wie Ziegelrot oder Petrol ein neues Gewand verleihen. Sanfte Pastellfarben wie Eukalyptus oder Koralle fügen sich harmonisch in den dezent-eleganten Look ein und schaffen so ein behagliches Koch- und Wohnambiente.

Mühelose Anwendung

Die Anwendung des Rust-Oleum Küchenmöbellacks ist kinderleicht und gelingt garantiert. Dank der Kreidefarbe mit elegantem Satin-Finish erstrahlt jedes alte Möbelstück nach der Aufarbeitung in neuem Glanz. Die Farbe kann direkt auf Holz, unbehandelt oder lackiert, wie auch auf nahezu jeder anderen Oberfläche wie Ziegel, Stein oder Gips aufgetragen werden.

Auf den meisten Materialien ist weder Grundieren noch Schleifen notwendig. Vor dem Auftragen sollte lediglich sichergestellt werden, dass die Oberfläche sauber und frei von Wachs oder Ölen ist, um für den perfekten Halt zu sorgen.

Einzigartige Highlights

Zum gemütlichen Aufenthaltsort für gesellige Kochabende und Familienfrühstücke wird die frisch renovierte Küche dank individueller Accessoires und Dekorationsobjekten. Mit dem Rust-Oleum Schultafellack sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und mit nur wenigen Handgriffen entstehen individuelle Highlights. Anstatt Nudeln und Co in Schubladen verschwinden zu lassen, können aus alten Vorrats- oder Konservendosen im Handumdrehen schicke Aufbewahrungsbehälter gezaubert werden. Einfach ansprühen, mit Kreide beschriften – fertig. Nach dem gleichen Prinzip werden auch Übertöpfe für Kräuter und Küchenpflanzen zum dekorativen Hingucker.

Beim Kochen ist so immer alles gleich zur Hand und die selbstgemachten Küchenuntensilien verleihen jeder Küche eine individuelle Note. Auch Einkaufszettel, Lieblingsrezepte oder persönliche Nachrichten finden mit Tafelfarbe garantiert den richtigen Platz in der Küche. Einfach einen alten Spiegel, Bilderrahmen oder eine Küchenwand zur Tafel umfunktionieren – so hast du alles Wichtige garantiert immer direkt im Blick.

Weitere Ideen und Inspirationen für kreative Do it yourself-Projekte gibt es unter www.rustoleumdiy.de.